Stock und Scherenberger Erbstollen

die Anfänge des Steinkohlenbergbaus hautnah erleben

 

Termine:
  • 11.09.2022, Tag des offenen Denkmals
  • Januar 2022, Exkursion ins Muttental
  • 22.01.2022, Erste Hilfe Schulung
  • 27.11.2021, Barbarafeier
  • 16.11.2021, Drei Jahre Besucherbergwerk
  • 14.11.2021, Kranzniederlegung zum Volkstrauertag, im Anschluss Besuch der Lampenbörse Nachtigall
  • 13.11.2021, Arbeitseinsatz
  • 06.11.2021, Arbeitseinsatz: Pflege der Übertageanlagen
  • 30.10.2021, Rettungsübung bei der Bergwacht Harz
  • 23.10.2021, Arbeitseinsatz wegen Sturmschäden

In unserem Besucherbergwerk erhalten Sie einen einmaligen Einblick in die über 200 Jahre alte Arbeit der Bergleute unter Tage. Im Rahmen einer Führung können Sie

  • die einzigartige Atmosphäre in einem Altbergbaustollen erfahren
  • die verschiedenen Vortriebs- und Sicherungsmethoden des vorindustriellen Bergbaus nachzuvollziehen
  • die Spuren der Bergleute wie z.B. Bohrpfeifen oder Inschriften entdecken
  • die Geologie des Ruhrgebiets erfahren
  • die Geschichte  der orginalen Grubengeleuchte erleben
  • die Arbeitsweisen und Lebensbedingungen der Bergleute kennen lernen

Interesse? Dann melden Sie sich jetzt für eine Führung an (vorraussichtlich ab April 2022 wieder möglich).

Der Stock und Scherenberger Erbstollen sticht unter den Besucherbergwerken hervor. Hier erfährt man hautnah die anstrengende Arbeit unter Tage, die Nässe und angenehme Kälte im Sommer eines Wasserlösungsstollen. So erhält man einen Einblick, was die Bergleute um Sprockhövel vor über 200 Jahren geleistet haben und kann sehen woraus sich der Bergbau im Ruhrgebiet entwickelt hat.
 
Wir reisen in die Zeit Freiherr von Steins, der in den 1780er Jahren den Stollen befahren hatte. Damals war dies tatsächlich eines der größten Projekte der hiesigen Region, das schon relativ früh unter preußischer Herrschaft stand.
Ähnlich dem heutigen Emscher Projekt, wo das Abwasser bald unter Tage fließen soll, war der Stollen dafür zuständig, dass Grubenwasser der angeschlossenen Gruben durch den Erbstollen gelöst und nach draußen transportiert wurde. 
 
Noch heute erfüllt der Stollen seine Aufgabe mit Bravour, denn so ein Bauwerk ist nicht nur über mehrere Generationen entstanden, sondern auch für die Ewigkeit gebaut worden.